Samstag, 5. Februar 2011

Be aware
of your breath –
it's you

Kommentare:

herbst.zeitlosen hat gesagt…

nur die englische Sprache kann mit so wenigen Worten so Komplexes ausdrücken.
Schön ...

heute
endlich Sonne
am Himmel

;) d. i. kein Haiku!!!

LG Monika

Ralf Bröker hat gesagt…

Lieber Bernd,

mal abgesehen davon, dass sich auch hier die Gelehrten streiten würden, ob Dein Post ein Haiku sei: Mir gefällt diese humorvolle Art mit dem hochheiligen Lebensodem umzugehen sehr.

Viele Grüße
Ralf

Rudi Pfaller hat gesagt…

Der Rückzug auf sich selbst:
Ich atme - also bin ich.
Der Lebensatem.
Konzentration und Kontemplation:
Das gefällt mir.

Herzlich
Rudi

veredit hat gesagt…

lieber bernd,

dieses in sich hinein horchen ist gut und wichtig, sich selbst im positiven sinne zur kenntnis nehmen. oft genug wird es vergessen. gleichzeitig ist das bewusste atmen auch noch tief entspannend. eine immens weitreichende übung also,

gefällt mir sehr dein haiku. ich bin allerdings der meinung, dass es genauso gut in deutsch funktionieren würde.

einen schönen sonntag für dich,
mit lieben grüße
isabella

Bernd Balder hat gesagt…

Vielen Dank an alle für die Kommentare zu einem Text, der mir persönlich sehr wichtig ist.

@Monika,
tatsächlich eignet sich die engl. Sprache hervorragend für Kürzesttexte. Danke auch für dein Nicht-Haiku. ;-)

@Ralf,
die Gelehrten streiten immer und es ist doch schön, zur Diskussion anzuregen und diese dann verfolgen zu können. ;-) Ich staune nicht selten, wieviele Seiten Diskussion ein kleiner Dreizeiler auslösen kann, an deren Ende man sich an den Text oft gar nicht mehr so recht erinnert. ;-)

Zum Glück habe ich meinen Text hier nicht Haiku genannt. ;-) Besonders, da es sich hier wohl bestenfalls um ein Senryu handeln dürfte.


@Rudi,
Konzentration und Kontemplation: besser kann man es nicht sagen. Auf den Punkt getroffen, das zeichnet ein Urgestein eben aus. ;-) Danke dir.

@Isabella,
es würde gewiss auch in Deutsch funktionieren, irgendwie. Aber wie ich oben schon schrieb, halte ich die englische Sprache für ideal. Ich mag engl. Haikus einfach lieber als deutsche. Diesen Text hier habe ich aber für jemanden geschrieben, der des Deutschen gar nicht mächtig ist. Allerdings: ich weiß nicht, ob man es tatsächlich in Deutsch so auf den Punkt bekommt.

LG und Danke an alle
Bernd