Donnerstag, 24. November 2011

Novemberdürre -
am stahlblauen Himmel nur
die Sichel vom Mond


Kommentare:

gotrabhu hat gesagt…

ich habe eben "anklagende" Zeilen (Dein Gedicht ist übrigens wunderbar geschrieben!) über den November gelesen... ich aber denke, er ist herrlich, dieses Jahr, der November!
Dir liebe Grüsse und gute Tage!
Renée

syntaxia hat gesagt…

Fein beobachtet! Der Dreizeiler gefällt mir sehr mit seinem "Sinn" dahinter.

..grüßt syntaxia

Bernd Balder hat gesagt…

Liebe Renée,

ja, dieser November ist herrlich. Genießen wir diese Tage!

LG
Bernd

Bernd Balder hat gesagt…

Hallo synthaxia,

danke dir. Es freut mich, dass du den "Sinn dahinter" erwähnst.

LG
Bernd

Rudi Pfaller hat gesagt…

Lieber Bernd,

das gefällt mir gut. Das Adjektiv "stahlbau" und die "Sichel" korrespondieren. Die Aggressivität des Stahlblaus und der Sichel harmonieren wiederum mit der Dürre.
Noch eine Frage:
Sollte es nicht "Dürrer November" oder "Novemberdürre" heißen?

Herzlich
Rudi

Bernd Balder hat gesagt…

Lieber Rudi,

bereits an anderer Stelle wurde mir "Novemberdürre" nahegelegt. Dort habe ich es bereits korrigiert. Ich bin dir dankbar, dass du diese Kritik geäußert hast. Sie bestätigt meine schwere Entscheidung, an diesem Text herum zu schrauben.

Es freut mich, dass du vorbeigeschaut hast.

LG
Bernd

herbst.zeitlosen hat gesagt…

nun habe ich mich an "Dürre November" innerlich abgearbeitet und es schließlich akzeptiert, da wird es korrigiert.
Das ist nicht fair ;o)
Es war eine interessante Wortwahl.
Ich grüße
Monika

Bernd Balder hat gesagt…

Ja, von der Änderung hat man mich an anderer Stelle überzeugt. ;-)

LG
Bernd