Freitag, 11. Mai 2012

widerworte


widerworte

über die höhen zieht
in dunkle wolken gehüllt
das du

vergisst nicht
meine gedanken
greifen nach dir

wortlos
warte ich
auf widerworte

Kommentare:

herbst.zeitlosen hat gesagt…

wortlos
warte ich
auf widerworte

das gefällt mir.
ich frage mich manchmal, ob gedanken "greifen" können wie worte oder hände, ob gedanken jemanden erreichen können, wortlos, ob das denken an jemanden etwas bewirkt.
ich grüße dich
monika

Bernd Balder hat gesagt…

Liebe Monika,

>>>ob gedanken jemanden erreichen können,

genau das ist der Kern dieses Textes, nämlich Gedanken an einen verstorbenen lieben Menschen in dessen Heimat. Es freut mich sehr, dass der Text so bei dir angekommen ist. Danke für deine Worte.

LG
Bernd

Renée hat gesagt…

ein sehr schönes Gedicht mit einem Hauch an Traurigkeit, die dann doch dessen Tiefe ausmacht.
Dass die bewussten, tiefen Gedanken jemanden erreichen, der fern von uns ist, davon bin ich überzeugt..!
Dir liebe Grüsse, Bernd!
Renée

Bernd Balder hat gesagt…

Danke, liebe Renée.

LG
Bernd

Jorge D.R. hat gesagt…

das DU ist immer interessant

wenn wir geduld haben
und warten können
dann genügen unsere gedanken

der andere wird bei uns sein


Liebe Grüße
Jorge D.R.

Bernd Balder hat gesagt…

Vielen Dank, lieber Jorge.

LG
Bernd